Wie war doch gleich der Refrain bei Daliah Lavi im letzten Jahrtausend:
"Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag.... weil kein Tag, ohne Fliegen vergeht" (oder so ähnlich)

Wir hatten jedenfalls die Super-Woche gepachtet.
Am ersten Kurstag war's noch zu windig und wir konnten lediglich die Schirme ein wenig an den Tragegurten und rückwärts durch den blauen Allgäuer Himmel spazierenführen.

Dienstag bis Donnerstag zeigten die Teilnehmer dann große Klasse am Übungshang.
Nahezu ohne Startabbrüche flogen wir über 200 Flüge mit 40 - 60m Höhendifferenz - sogar Flüge von der Kapelle, von oben, -  da, wo's sehr flach ist.
So freuten wir uns auf den ersten Höhenflug am Freitag vom Buchenberg

Schon um 8:00 Uhr ging's los. Wir wollten schließlich keine Flugminute verpassen.

Nach der Einweisung ins Lande- und Startgelände drehte der Wind am Startplatz und es konnte losgehen. 2 Flüge wurden es für jeden Teilnehmer. Flüge, die man sicherlich nicht vergisst.
Elias absolvierte mit dem Grashopper Single Skin sogar seinen ersten Flug mit Startüberhöhung und über 20min Flugzeit. Birgit hatte am Landeplatz wenig Mühe, alle sicher zum Landeplatz zu geleiten.

Was für ein Abschluss. Das Beste kommt zum Schluss und ... Besser geht einfach nicht.
Ihr ward klasse!

Vielen Dank an Ingo, der in seiner Urlaubswoche mal wieder echt ein "rausgehauen" hat.
Wirklich ein schöner Film. Zeigt ihn überall - wir haben echt ein schönes Hobby!

Wir sehen uns im nächsten Kurs!

Ralf und Birgit

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 8 =

Previous reading
Grundkurs G17 – 22. bis 26.April 2019
Next reading
Höhenflugkurs H16 – 14. bis 19.April 2019