Kleiner Kurs - und 5 Tage lang fliegbare Bedingungen.

Nach der Begrüßung am Montag ging's auch schon an den Übungshang:
- Schirm startfertig auslegen


Angurten und startfertig machen


gefolgt von den Aufziehübungen am Boden

Am späten Nachmittag konnten wir dann tatsächlich noch den ersten Flug vom Übungshang fliegen. Ein toller Tag ging zu Ende, und alle waren zufrieden und müde.

Dienstag und Mittwoch vergingen dann wie "im Fluge". Peterus bescherte uns gutes Flugwetter und wir konnten das Pflichtprogramm, 15 Flüge vom Übungshang, natürlich mit etwas Anstrengung und Schweiß, absolvieren.

Sarah hatte am Start wenig Probleme und die Landungen klappten auch zunehmend alleine. Landeplan "A", Ausweichplan "B" (in die größte freie Fläche fliegen - gradlinig nie auf ein Hindernis zufliegen)... klappte immer besser. Sicher, es gab auch den ein- oder anderen Startabbruch - nicht jede Landung war stehend. Aber dafür heißt das Übungshang!

...sieht schon elegant aus und bringt eine stabilere Fluglage!

Donnerstag konnten wir dann etwas Besonderes machen.

Wir flogen den ersten Durchgang am Buchenberg - einige noch mit dem Single Skin Grasshopper.

...und danach ging's noch einmal an den Übungshang: Umschulung auf die Doppelsegelgeräte. Das lief erwartungsgemäß ohne Probleme ab

Hier Florian mit dem Alpha 7. Die Leistungssteigerung war für alle spürbar und wir freuten uns auf den Freitag - weitere Buchenbergflüge!

Am Freitag waren noch 2 weitere Durchgänge vom Buchenberg möglich. 2 Flüge sogar mit Thermik am Hang und über 20min. Mehr geht nicht! Ich denke, wir haben in dieser Woche alles erreicht.

Endanflug am Buchenbergüber den Wolken!

und eine gekonnte Punktlandung war natürlich auch dabei!

Eine sehr erfolgreiche Woche! Wir sehen hoffentlich im nächsten Kurs wieder!

Ralf und Sarah

1 Kommentar

  • Ralf Hackl,

    Liebe Sarah, lieber Ralf,

    was eine Woche. Schweißtreibende Temperaturen am Übungshang, zunehmend blaue Flecken an den Unterseiten der Oberarme, Umstände die schnell mal durch nen lockeren Spruch vom „Lehrer“ wieder kompensiert wurden. Zum Abschluss erste Höhenflüge vom Buchenberg…. Sensationell!
    Ein durchdachtes Lehrkonzept in Kombination mit maximaler Flexibilität bei zu keinem Zeitpunkt vernachlässigtem Sicherheitsdenken. Mega Performance !!! Vielen Dank für eure Geduld bei den Übungen, für die Vermittlung eurer Erfahrungen und für eure Energie mit der ihr werdenden Gleitschirmpiloten diesen tollen Sport näher bringt.
    Danke für diese unvergessliche Woche.
    Wir sehen uns sicher bald wieder.

    Herzliche Grüße vom Ralf

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Previous reading
    Höhenflugkurs H35 – 28.August bis 02.September 2022
    Next reading
    Höhenflugkurs H38 – 18. bis 23.September 2022