Trotz einer mäßigen Wetterwoche gab es für die meisten Teilnehmer ein unvergessliches Highlight mit den ersten Flügen vom Tegelberg.

Der Sonntag wurde bedingt durch das schlechte Wetter zum Theorietag. Der Montag reichte gerade für die Einschulung aus, aber mehr war wettertechnisch nicht drin. Erst der Dienstag ließ uns endlich die ersten Höhenflüge am Buchenberg durchführen.

Es wurde aber ein sehr zäher Flugtag. Der Himmel war besonders an den Bergen mit dicken dunklen Wolken verhangen. Es blieb zwar trocken, aber ab und zu wurde es etwas zu windig, so das ich immer mal unterbrechen musste. Mit Mühe bekamen wir bis zu 4 Durchgänge hin.

Viel Sonne gab es am Mittwoch und es wurde auch gleich angenehmer was die Temperaturen anging. Leider hatten wir eine kräftige Ostlage und ab mittags war dann nach bis zu 3 Durchgängen Feierabend mit dem Fliegen. Der Wind schlug innerhalb von wenigen Minuten von Westwind auf über 30km/h starken Ostwind um.

Der Donnerstag wurde der mit Abstand beste Flugtag der Woche. Bis auf ein paar Teilnehmer war es das erste Mal für die meisten Piloten vom Tegelberg zu starten. Der erste Flug führte dann natürlich über Schloss Neuschwanstein. Die Faszination war in den Gesichtern für den Rest der Woche eingraviert.

Aber von Flug zu Flug wurden die thermischen Bedingungen so gut, dass viele der erfahrenden Teilnehmer auch deutlich längere Flüge machen konnten. Auch die anderen hatten viel Höhe und die Flüge dauerten länger als normal. Gegen Nachmittag wurde es allerdings sehr böig am Landeplatz, so dass wir dann nach 4 bis 6 Flügen pro Pilot den Flugtag beendeten. Alle grinsten zufrieden und waren völlig begeistert. Sie hatten jetzt das wahre Fliegen erlebt und wissen jetzt, was nach der Schulung auf sie wartet.

Am Freitag ging es nochmal zum Buchenberg. Gleichzeitig fand noch eine Prüfung statt. Allerdings wurde der Wind im Laufe des Tages immer seltsamer und teilweise unberechenbar. Dies führte auch zu der ein und anderen Zwangspause und leider nur bis zu 3 Flügen. Zum Schluss konnten ein paar noch lange Flüge absolvieren.

Trotz der doch etwas mageren Ausbeute an Flügen waren wir doch zufrieden den Bedingungen so viel abgerungen zu haben. Außerdem durften wir Armin und Philipp zur bestandenen Theorieprüfung und Thorsten, Armin, Lukas und Christian zum bestandenen A-Schein gratulieren.

Sarah und ich sagen Danke für eine tolle Woche mit Euch und wünschen Euch Allen alles Gute und bis bald mal wieder.
Gruß Hajo

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Previous reading
Grundkurs G34 – 22. bis 26.August 2022
Next reading
Grundkurs G36 – 05. bis 09.September 2022