Eine spannende aber überaus erfolgreiche Grundkurswoche konnte am Freitag mit den ersten Höhenflügen gekrönt werden.

Die Woche war meistens sonnig, trocken, aber leider sehr früh schon zu windig.
Der Montag ließ aber immerhin noch die anfänglichen Grundübungen ausgiebig trainieren.
Sogar ein erster Hüpfer vom halben Hang war als Tagesabschluss möglich.

Nur kurze Zeit gab uns der Wind am Dienstag. Da reichte es immerhin noch für Groundhandling bis zum Rückwärtsaufziehen mit Ausdrehen zum Start. Die Zeit mit Warten auf bessere Bedingungen füllten wir mit Unterricht im Freien.

Da die nächsten Tage noch stärkerer Wind angesagt war, trafen wir uns am Mittwoch und Donnerstag früher und gingen gleich auf den Übungshang. Dies erwies sich dann als sehr erfolgreich.

Innerhalb von 2,5 bis 3 Stunden pro Tag absolvierten sie ohne markante Pausen bis zu 25 Flüge bei guten und teilweise sicheren, aber schon anspruchsvollen Bedingungen, mit Bravour. Außerdem konnten alle neben dem bewährten Grasshopper auch mal einen leistungsstärkeren Schirm probieren.

Gegen 11:30 Uhr war dann wegen des zu starken und zu böigen Windes mit der Praxis Feierabend. Es folgte am Donnerstag der letzte Unterricht und alle erforderlichen Vorbereitungen, um am nächsten Tag hoffentlich den ersten Höhenflug zu erfahren.

Vorsichtshalber trafen wir uns auch am Freitag etwas früher, um möglichst schnell am Start zu sein. Denn es Bestand die Möglichkeit, dass die Bedingungen frühzeitig zu heftig werden könnten.

Doch wir hatten diesmal Glück mit dem Wind und jeder schaffte 3 Flüge vom Buchenberg. Stolz und glücklich fuhren wir zurück und konnten zufrieden den Grundkurs beenden.

Christian und ich sagen Euch nochmals vielen Dank für euren Einsatz und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Kurs.

Bis bald,
Hajo

2 Kommentare

  • Sonja Seefried,

    Mit eurer Kompetenz an Fachwissen, Erfahrungen und dem lustigen Humor war der Kurs sehr interessant, lehrreich, spaßig und vorallem nicht langweilig. Tausend Dank an euch Christian und Hajo bis bald und liebe Grüße Sonja

  • Dorin Aiteanu,

    Die Lernkurve – sowohl bei der Theorie aber insbesondere bei der Praxis – war über die ganze Trainingswoche ziemlich steil aber trotzdem ausgewogen. Ein sehr kurzweiliges und gelassenes Klima und super Flugschülerkollegen. Ohne nennenswerte Gleitschirm-Flugskills am Anfang der Woche, konnten wir uns das Wissen und das Können schnell aneignen, so dass wir am letzten Tag sogar mehrere Höhenflüge absolvieren konnten. Die Begeisterung hat maximale Werte erreicht! @Hajo und @Christian, danke für Euren Einsatz und bis bald! 😉

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Previous reading
    Flugreise nach Bassano – 24. bis 30.April 2022
    Next reading
    Flugreise Pustertal – 27.März bis 2.April 2022