Endlich hatte ich eine schöne und stressfreie Schulungswoche, da diesmal alles mitspielte: das Wetter, der Wind und natürlich die Kursteilnehmer.

Gerade diese setzten vom Üben der Grundtechniken -  wie Leinensortieren, Gurtzeug anziehen und Tragegurte einhängen und aufnehmen -, Aufziehübungen, Kurvenlaufen und Startabbruchübungen alles sauber und problemlos um und wurden so gleich am ersten Tag mit den ersten Flügen belohnt.
Dies motivierte natürlich außerordentlich.

So trainierten wir Dienstag und Mittwoch ausführlich die Starts und Landungen und natürlich auch das Fliegen und sie wurden immer sicherer.
Am Mittwoch hatten wir dann auch Zeit Rückwärtsstarts zu versuchen, auch wenn der Wind inzwischen eingeschlafen war!

Donnerstag war er soweit: der erste Höhenflug!!

Bei optimalen Erstflugbedingungen machten die Teilnehmer wieder einmal alles souverän und sicher: Start, Flug und Landung!
Sogar ein zweiter Flug war drin, bevor der Wind drehte.

Freitag spielte das Wetter schließlich nicht mehr mit. Doch für die Teilnehmer war dies ok, denn sie haben einen guten Einblick in die Gleitschirmfliegerei bekommen und ich denke, viele hat der Gleitschirmvirus gepackt und wir werden uns wieder sehen!

Bis dahin Tschüß!

Birgit

1 Kommentar

  • Ralf Rüßel,

    Hallo liebes Schulungs-Team,

    ja, der Grundkurs ist schuld, dass ich nun auch den 1. Höhenflugkurs absolviert habe und der Sucht des Gleitschirmfliegens erlegen bin.
    Sicherlich leigt das auch an der guten Betreuung durch Euch.
    Ich freue mich schon auf den nächsten Kurs im Frühjahr 2019 und natürlich auf meinen neuen „Gleitschirm“.
    Viele Grüße,
    Ralf

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Previous reading
    Höhenflugkurs H18 – 29.April bis 4.Mai 2018
    Next reading
    Grundkurs G17 – 23. bis 27.April 2018