Am Montag konnte ich wieder eine Reihe potentieller Gleitschirmpiloten zu unserem Grundkurs begrüßen. Nach einigen Erläuterungen ging es zwar an den Übungshang, aber das Wetter ließ uns keine Zeit für irgendwelche Übungen, so dass wir erst einmal ein paar Theorieeinheiten einlegten.
Wir durften dann am Dienstag mit den Aufzieh-, Start- und Laufübungen starten. Trotz etwas wechselhaftem Wind ging es gut voran und als Bonbon machten sie am Nachmittag ihren ersten Flug .
Mittwoch war dann der Powertag. Mindestens 10 Flüge waren angesagt und die schafften sie auch. Die Steigerungen in der Qualität und Selbständigkeit war deutlich zu sehen. Aber auch den Spaß an der Sache konnte der Schweiß nicht verbergen.
Am Donnerstag sollten locker die letzten Pflichtflüge absolviert werden, aber der teils böige und recht starke Wind gestaltete das Unternehmen doch langwieriger als geplant. Schließlich hatten aber alle ihre mindestens 15 Flüge zusammen und wir fuhren zur Schule zurück, um alle Vorbereitungen und den letzten Unterricht für den ersten Höheflug am Freitag zu erledigen.
Wir schafften es auch am Freitag bis zum Buchenberg-Startplatz, aber der Wind war deutlich zu stark, böig und fast ausschließlich von der falschen Richtung. Wir warteten einige Zeit ab, doch es wurde immer schlechter und so mussten wir den ersten Höhenflug leider ausfallen lassen.
Schade, aber letztendlich war ich froh, dass wir die Tage zuvor, trotz des sehr anspruchsvollen Windes diese Woche, den Grundkurs erfolgreich beenden konnten. Das wäre ohne die entsprechend gute Leistung meiner Teilnehmer nicht gelungen.
Vielen Dank an Euch alle, für eure engagierte Teilnahme und Geduld. Ich hoffe wir sehen uns bald in einem der Höhenflugkurse wieder.

Liebe Grüße und bis bald,
Euer Hajo

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous reading
Höhenflugkurs H27 – 30.Juni bis 05.Juli 2019
Next reading
Höhenflugkurs H25 – 16. bis 21.Juni