Herbst! ... kalter Wind,- kalte Füße, aber eine nette Truppe saß da Montag im Unterrichtsraum, - aber der schöne Allgäuer "Goldene Herbst" ließ sich auf den Wetterkarten nicht erkennen.

So konnten wir am ersten Tag  zwar alle Grundtechniken trainieren,- aber als es mit den Laufübungen losgehen sollte, überraschte uns der Regen. Kampf(ein)packen war angesagt..... na ja, nennen wir es lieber "Zusammenramschen",- und anschließend alles in den Trockenraum und das Heißluftgebläse an.
Trotzdem waren alle zufrieden und morgen sollte das Wetter schließlich viel besser werden.


Dienstag:

... konnte es dann so richtig losgehen. Die Wiese war noch sehr nass und wir warteten anstandshalber im Unterrichtsraum.. aber am späten Vormittag war es soweit.

Los geht's - Aufzieh- und Laufübungen am Boden - Voraussetzung für den Start.

sogar die erste 3-5 Durchgänge konnten wir fliegen. Im Bild die gemeinsame Startplatzeinweisung mit Start-, Flug- und Landeplanung.

Aufziehen

Startlauf

Abheben - und Spaß haben!

und natürlich eine sichere Landung!

heißt zwar "Gleitschirmfliegen"..... aber es gilt auch das Motto: "Erst trägst Du ihn, dann trägt er dich"!

und schon geht's wieder los:

Mittwoch

war dann der beste Tag der Woche. Zunächst ein wenig Aerodynamik-Unterricht in Warte/Lauerstellung direkt am Hang - dann, gegen späteren Vormittag ging's los.
und wie...

... schöne Starts,- zunehmend selbständig, sodass ich mich am Nachmittag völlig zurückziehen konnte. Der Übungshangbetrieb lief selbständig. So soll es sein! Danke an Christian, der trotzdem immer ein Auge auf die Sicherheit beim Starten hatte.

So konnten wir das Pflichtprogramm, mindestens 15 Übungshangflüge, erfolgreich abschließen.

Wir hatten es verdient!
Wir hatten uns vorbereitet!
Alle hatten sich drauf gefreut!

Aber es sollte nicht sein. Donnerstag vormittag warteten wir am Buchenberg,- aber der Wind kam böig mit teilweise über 20km/h von hinten. Es war kalt - es war nass.
Ich finde, wir wurden um den schönen Abschluss betrogen. Aber so ist unser Sport nun einmal. Wir sind abhängig vom Wetter.

Danke für Euren Einsatz und Eure Geduld. Wir sehen uns nächstes Jahr wieder, oder?

Gruß vom

Ralf und Christian

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous reading
Höhenflugkurs H27 – 28.Juni bis 3.Juli
Next reading
Höhenflugkurs H38 – 13. bis 18.September 2020