Wie immer sollte es am Sonntag zum Übungshang gehen. Der Gesetzgeber spricht von "Vertrautmachung". Vielleicht nach längerer Pause.... oder man (und frau auch) soll einen anderen Schirm fliegen.... andere Lehrer. Jedenfalls ist das gut für'n Bauch.

Leider hatte Petrus was dagegen und so wurde es ein Theorietag.

So konnten wir erst am Dienstag loslegen. Die Vertrautmachung, auch Einschulung genannt, ging schnell und reibungslos, und so konnten wir den Tag dann tatsächlich noch 2 Durchgänge am Buchenberg fliegen.


tja,- und das kleine orange Auto ...... ist im Autohimmel und wurde durch so ein graues, unscheinbares Teil ersetzt. Mal schauen, ob da nicht doch noch ein wenig Farbe fällig wird, - natürlich in orange!

Dienstag und Mittwoch waren wir dann wieder am Buchenberg.

Die Landeeinteilungen wurden immer sicherer und es es hat Spaß gemacht, Euch zuzuschauen.

Mit so einer Landung bestehst Du jede Prüfung!
Fliegen mach Spaß! - Können diese Augen lügen? (trotz Sonnenbrille)

Donnerstag war es dann soweit. Das Highlight der Höhenflugausbildung:

Tegelberg!

und was für ein Tag.
Während ein Teil der Gruppe es gemütlich anging und die Eindrücke sacken ließ, powerten die Nimmermüden (oder die, die Prüfung machen wollten!) viele, viele Flüge raus. Ich weiß nicht wie viele Flüge über 30min an diesem Donnerstag geflogen wurden - aber ich bin sicher, dass nicht wenige an diesem Tag über 1 bzw. 2 Std. Airtime hatten.

hübsches Bild, oder?

Natürlich kamen die Flugaufgaben nicht zu kurz.

"Ohren anlegen" mit dem Prion 5

auch "Big Ears" genannt. Hier mit dem Alpha 7

bis zu 8! gewertete Flüge > 500m wurden es für Andreas da so lange Flüge "doppelt" zählen. Der Einsatz zahlte sich dann am Freitag aus.

Starts "von oben" am Tegelberg sind dabei immer wieder was ganz Besonderes. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich vor 35 Jahren zum ersten Mal dort stand und dachte. "Ich?... Hier runter?? ..... ich müsste ja total bekloppt sein.... ". Tja, das war ich seit dem viele Male.
So ist der Tegelberg wohl immer noch ein Highlight der europäischen Fluggelände, ein MUST DO!
Aber ehrlich, - so übers Schloss Neuschwanstein zu fliegen hat schon was.


ein richtig schöner, erfolgreicher Tag ging natürlich mit einem "Landebier" zu Ende.

Freitag gings dann wetterbedingt noch mal an den Buchenberg. 2 Durchgänge...


und auch heute waren die Bedingungen für's Soaren und lange Flüge sehr gut.
gut, wenn alle die Ausweichregeln kennen und beachten

Liebe Mutti!
Der Kurs ist zu Ende, und die Lehrer(innen) waren eigentlich ganz ok. Nur der Ralf meckert immer, wenn wir nicht luvseitig genug vorfliegen. Aber wir hatten trotzdem sooooooooo viel Spaß und das nächste Mal musst Du mitkommen. Dann zeig ich Dir, wie man Schirme einpackt.

... und das Letzte kommt bekanntlich zum Schluss: Anja und Andy konnten noch gekonnt ihre Prüfung bestehen. Danke Kurt (links im Bild), dass Du auch für 2 Piloten Zeit hast, Dir Zeit nimmst!

So ging eine schöne Woche erfolgreich zu Ende. 2 neue, frisch lizenzierte Piloten machen den Luftraum ein wenig sicherer und für alle, die noch nicht fertig geworden sind: "Schiedrichter, ich weiß wo Du wohnst"......... einfach melden und wir finden hoffentlich den nächsten Termin.

Danke, dass Ihr da ward!

Ralf und David

1 Kommentar

  • Eva Lesser und René Ebertz,

    Liebe Sarah, lieber Ralf, lieber David,

    vielen Dank für diesen grandiosen und sehr amüsanten Bericht über diese tolle Woche, die wir gemeinsam mit Euch erleben durften. Sowohl am Start als auch bei der Landung haben wir uns rundum sicher gefühlt und haben wieder viel gelernt. Ihr seid wirklich ein tolles Team! Danke auch dem Fotografen für die super Bilder. Bis bald mal am Berg und auf jeden Fall ab dem nächsten Jahr bei einer Flugreise.
    Liebe Grüße,
    Eva und René

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Previous reading
    Höhenflugkurs H18 – 01. bis 06.Mai 2022
    Next reading
    Grundkurs G14 – 04. bis 08.April 2022