Zur Einschulung hatten wir am Sonntag gute Bedingungen und bekamen auch alle wieder schnell fit.
Der Montag und auch ein Großteil des Dienstags wollten uns allerdings nicht in die Luft lassen. Nur ein paar wenige Piloten konnten wir starten lassen, weil der Wind aus der falschen Richtung kam und es anfing, vom Tröpfeln ins Regnen über zu gehen.

Der Mittwoch brachten dann fliegerisch den Durchbruch mit ca. 5 Durchgängen. Wir hatten diese Woche auch viele Teilnehmer mit keinem oder max. 2 Höhenflügen.
Durch die vielen Flüge an diesem Tag, konnten sie sich aber schnell an verschiedene Bedingungen ranarbeiten und auch die Landeeinteilungen zum Teil beim letzten Flug alleine erfolgreich durchführen.
Zusätzlich wurden auch die ersten Flugaufgaben absolviert.

Für die meisten aber kam das Highlight der Woche am Donnerstag mit den ersten Flügen vom Tegelberg. Wir mussten uns lange in Geduld üben und waren kurz vorm Aufgeben, um zum Buchenberg zu wechseln. Doch Birgit hat durchgehalten und ab Mittag ging es dann los. Da es auch noch thermisch war, kamen sie mit sehr großer Höhe am Landeplatz bzw im Übungsraum, so dass ich sie erst einmal zur Colomans Kirche schickte, um dort eine Ehrenrunde zu drehen.

Für das Schloß war mir bei den ersten das Ganze zu knapp und später hatten wir unten ordentlich Wind. Die Steigerung in der Höhe und Flugzeit zu den gestrigen ersten Höhenflügen am Buchenberg war in den Gesichtern nach der Landung in Form von Faszination und Freude nicht zu übersehen und manchmal auch nicht zu überhören. Trotz der großen Gruppe, dem hohen Andrang und der ein oder anderen Windpause bekamen wir  2 Durchgänge noch hin.

Spätestens jetzt hatte er sie gepackt - nicht der Corona-Virus sondern der Flugvirus!
Am Abend absolvierten noch Eva, René, Lars, Hannes und Christian erfolgreich die Theorie-Prüfung.

Für den Freitag war mehr Südwind angesagt. Das sprach eher für den Buchenberg. Dort sollten dann noch 5 - 7 Flüge pro Pilot zustande kommen.
Schon am Vormittag bestanden Raimund, Frank, Josef und Sanne ihre A-Schein-Praxis-Prüfung. Es war recht heiß, aber mit genügend Flüssigkeit konnte die Konzentration den Tag über aufrecht erhalten werden.

Insgesamt kam diese Woche doch noch einiges an Flügen zusammen und mit den bestandenen Prüfung war diese Woche recht erfolgreich. Wir wünschen allen eine Gute Zeit bis zum nächsten Mal in Rieden.

Liebe Grüße

Hajo und Birgit

 

1 Kommentar

  • Eva Lesser und René Ebertz,

    Liebe Birgit, lieber Hajo,
    vielen Dank für den tollen Wochenrückblick. Eure Zeilen und die Bilder ließen die Erinnerungen an die wunderbare Woche mit den beeindruckenden Höhenflügen wieder aufleben. Vor allem unsere ersten Flüge vom Tegelberg werden wir so schnell nicht vergessen. Wir können es kaum erwarten, nächstes Jahr wieder mit Euch zu starten. Danke für alles, liebe Grüße und bis bald,
    Eva und René

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Previous reading
    Flugreise nach Samoëns – 22. bis 28.August 2020
    Next reading
    Grundkurs G32 – 3. bis 7.August 2020