Schon bei der Einschulung zeigte das Wetter diese Woche seine thermische Seite. Aber das wieder Fitmachen wurde erfolgreich abgeschlossen, so dass wir am Montag zum Buchenberg fahren konnten.
Es waren etliche Erstflieger dabei und die Anspannung, verknüpft mit einer freudigen Erwartung, war deutlich spürbar. Natürlich klappte alles bestens und das Grinsen in den Gesichtern hielt sehr lange an.
Die Thermik wurde im Verlauf des Tages zwar etwas ruppiger, aber der Wind blieb zum Glück für die Schulung geeignet. So konnten 4 bis 9 Flüge absolviert werden, je nach Erfahrung und Schnelligkeit beim Packen.
Mit dieser Grundlage und der Wetterprognose für den Rest der Woche fuhren wir an den Tegelberg. Jetzt ging es mit dem Wind-Roulette los. Die Ersten konnten noch von ganz oben starten. Dann aber drehte der Wind so, dass die restlichen Piloten mit Birgit in die Schneise gingen. Da es schon früh thermisch wurde, gestaltete sich der Flug mehr oder weniger wackelig.
Leider wurde der Wind eher schlechter bzw. immer ruppiger und stärker. Ein Wechsel an den Buchenberg brachte auch keine Flugmöglichkeiten mehr. Dort war er viel zu stark.
Mittwochs zog es uns ein weiteres Mal an den Tegelberg und das war erfolgreicher. Bis zu 3 Durchgängen wurden absolviert. Die Bedingungen wurden wiederum teilweise anspruchsvoll, so dass wir zwischenzeitlich auch mal die Schulung unterbrechen mussten.
Dafür das jeden Tag Gewitter angesagt waren, die nicht kamen, konnte man mit der Ausbeute am Mittwoch zufrieden sein.
Für Donnerstag  waren viele und starke Gewitter angesagt, was uns vorsichtshalber lieber zum Buchenberg fahren ließ. Es war äußerst labil mit hohem Wolkenaufbau und wir mussten ständig mindestens ein Auge auf das Wetter ausrichten. Immerhin schafften wir noch 3 Durchgänge bei ruhigen Bedingungen, bevor wir die Schulung abbrechen mussten.
Dafür konnten wir wider Erwarten sogar am Freitag noch einen Buchenbergflug machen, bevor es uns zu unsicher wurde, da Gewitter und Kaltfront angesagt war.

Es war Wetter technisch eine sehr spannende Woche und wir konnten mit dem Erreichten recht zufrieden sein, da halt nicht mehr möglich war.
Zur bestandenen Praxisprüfung konnten wir Johannes schon am Mittwoch gratulieren und die Theorie erfolgreich abgeschlossen haben Luisa, Gina, Tabea, Fabian, Markus und Felix.

Wir freuen uns schon auf ein nächstes Mal!

Ciao,
Birgit und Hajo

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + acht =

Previous reading
Flugreise nach Samoëns – 25. bis 31.August 2018
Next reading
Höhenflugkurs H33 – 12. bis 17.August 2018