Was für eine super-geniale Woche! Es blieben wohl keine Wünsche offen.

Doch von Anfang an.... :

Der Einschulungstag sah gar nicht besonders rosig aus. Viel zu viel Wind ließen gerade mal Rückwärts-Halteübungen ohne Gurtzeug zu. Doch bei diesen Übungen bekommt man sehr viel Gefühl für den Schirm. Nur ein paar wenige Piloten konnten dann bei sehr anspruchsvollen Bedingungen noch einen Flug vom Übungshang machen... kurz nach dem Einpacken fing's auch schon an zu regnen. "Nettes Timing", aber ........

Nett ist die kleine Schwester von ... und alles vor einem "aber" ....... kannste vergessen....

Birgit und Sarah waren am Dienstag vormittag so lieb, noch ein paar Einschulungsflüge derer, die am Sonntag nicht fliegen konnten, vom Übungshang zu betreuen. So konnten wir die Gruppe trennen und schon mal am Buchenberg loslegen.
Danke dafür!

Ralf im Endanflug. Schon am ersten Flugtag konnte ich ahnen, dass die Landeeinteilungen der Gruppe wenig Anlass zur Sorge offen ließen. Vielleicht lag's am Videozusammenschnitt am Vortag? Am Ende dieses Berichts noch mam der Link zum Youtube-Video (Ton kommt noch).

Die "Nachzügler" vom Übungshang kamen jedenfalls am Montag auch noch auf ihre Kosten und konnten noch 3 Durchgänge fliegen. Ein sehr erfolgreicher Tag. So konnte es weitergehen.
Barbara,- das wär' doch ein toller Bildschirmschoner für den PC, oder?

Dienstag war dann noch mal Buchenberg angesagt -und dieser Tag brachte eine superschöne Konstanz in die Landungen der ganzen Gruppe. Über 100 Starts waren es dann am Ende des Tages, teilweise längere Flüge mit Startüberhöhung.


Mittwoch, Donnerstag und Freitag waren wir dann am Tegelberg, und Petrus erlaubte uns, gleich "von oben" zu starten. Trotz der großen Gruppe ging es zu wie auf dem Frankfurter Flughafen. Viele Starts und super coole Landungen, jedenfalls die meisten davon.....

na ja, es gab auch (sehr wenige) Ausnahmen,- zB. wenn die letzte Korrektur der sonst vorbildlichen Landeeinteilung wirklich unbedingt auf dem Punkt enden sollte... (der Flug war jedenfalls nicht so schlimm, dass man den Boden "küssen" musste... )

überwiegend sahen die Landungen aber so aus:

Es gab Teilnehmer, das war die Landung über 7m vom Punkt entfernt schon eine "Außenlandung".... Ich war jedenfalls beeindruckt!

Natürlich haben wir auch Flugaufgaben trainiert. Neben der obligatorischen (Prüfungs)-Acht auch die "Big Ears", das Ohren anlegen:

und auch das häufig unbeliebte seitliche Einklappen beim Gleitschirm:

wie man sieht, musste Roman sogar sein Körpergewicht auf die eingeklappte Seite verlagern, weil die Schirm mit einer 50%-Klappung meist auf die offene Seite drehen. Jedenfalls zeigte sich wieder einmal, dass die "A"-Schirme sehr, sehr stabil sind und auch mit halber Kappe fliegen

Es war einfach toll zuzuschauen!

So viele Flüge vom Tegelberg! - und Birgit am Start sorgte dafür, dass die Schüler in der Thermik aufdrehen konnten und lange Flugzeiten hinlegten. Flüge mit 100 bis 300m Startüberhöhung waren häufig möglich, und die Flugzeiten erreichten locker 30 - 60min

Freitag war Praxisprüfung.

Kurt berichtete, das alle den Startcheck vorbildlich anwenden konnten und bei den Flugaufgaben und der Landeeinteilung war alles mehr als nur ok. Perfekte Vorstellung!!

Glückwunsch an:

Elena, Benni, Roman, Ralf, Michael, David und Carl! - war echt superklasse!

Was für eine super-geniale Woche! Es blieben wohl keine Wünsche offen:

- viele, vielei Flüge - vor allem auch die so wichtigen Flüge vom Tegelberg >500m Höhnedifferenz.
- entspannte Genussflüge über Schloss Neuschwanstein
- Thermikflüge mit großen Startüberhöhungen und langen Flugzeiten (etliche satt über 30min - Rekord war glaube ich ein Flug über 2 Stunden)
- eine souveräne Prüfung mit 7 frischgebackenen A-Schein-Piloten

und alles in allem, vielleicht bis wahrscheinlich die überzeugendste, ja beste Leistung was Landungen angeht, die ich in 33 Jahren Praxisausbildung als Lehrer erlebt habe. Großes Kompliment!

Euch frischgebackenen A-Schein-Piloten wünschen wir immer 2 Schippchen Luft unter beiden Flügeln und die, die noch ein paar Flüge brauchen - hätten die Prüfung heute auch schon verdient!!

Ralf und Birgit

Raimond,- schon ein tolles Bild von Dir, oder?


Landeeinteilung - so geht's nicht nur am Buchenberg:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1 Kommentar

  • Raimond Herrmann,

    Absolut der Hammer das Bild Raimond’s Mondflug. Glückwunsch an alle die nun die A-Lizenz haben und ein fettes Dankeschön an das Team. Ihr seit die Besten. Freu mich auf Oktober. Raimond

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Previous reading
    Grundkurs G32 – 3. bis 7.August 2020
    Next reading
    Grundkurs G31 – 27. bis 31.Juli 2020